Wunschzettel

Nachricht

Nachricht

Fiby+Stella+Collete+Medo+Udo+Uwe+Udyta+Zara

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

 

Fiby (Mäderl, geb. 2018, kastriert, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)

Stella (Mäderl, geb. 2017, kastriert, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)

Collete (Mäderl, geb. 05/2019, kastriert, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)

Medo (Bub, geb. 05/2019, kastriert, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)

 

RESERVIERT!

Udo (Bub, geb. 10-05-2020, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)

 


RESERVIERT!

Uwe (Bub, geb. 20-05-2020, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)


RESERVIERT!

Udyta (Mäderl, geb. 20-05-2020, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)


RESERVIERT!

Zara (Mäderl, geb. 10-05-2020, geimpft, gechipt, tierärztlich untersucht, parasitenbefreit)

Vermittlung:

Die Katzen können gerne nach Voranmeldung auf ihrem Pflegeplatz in 2123 Schleinbach besucht werden!

KONTAKT:

0664/737 53 622

VERGABEKRITERIEN:

- kein Einzelplatz

- Vergabe mit Schutzvertrag. Schutzgebühr von Euro 100, -/Tier (kastriert, gechipt, geimpft, parasitenbefreit, tierärztlich untersucht). Spenden zur Unterstützung unserer Tierschutztätigkeiten werden gerne entgegen genommen.

- Platz mit späterem FREIGANG - NACH EINGEWÖHNUNG in verkehrsarmer Umgebung, oder Platz mit katzenausbruchsicherem Garten/Hof!
Wir empfehlen eine Katzenklappe ins Haus oder zumindest einen trockenen Unterschlupf in unmittelbarer Nähe.

Notfellchen-gemeinnütziger Tierschutzverein führt Kastrationsprojekte im Weinviertel durch. Durch Übernahme eines unserer Notfellchen unterstützen sie den Tierschutz und helfen wesentlich mit, das regionale Tierelend zu vermindern. Mit jedem Tier das sie übernehmen retten sie Leben!

 

 

TAGEBUCH

Juni 2020:

Zwischen 22.+ 27 Juni 2020 konnten von einem neuen Projekt in Lachsfeld insgesamt 4 Kitten + 4 weitere Katzen auf unseren Pflegeplatz gebracht werden. Die Katzen waren allesamt mangelernährt  aufgrund der unausreichenden Haltungsbedingungen und Überforderung der Persond welche sich um die Katzen bisher gekümmert hat!

Wir haben uns deshalb geeinigt - und gerade weil es sich teilweise um zutrauliche Katzen handelt dass sie auch ein paar der größeren - insbesondere der Mamas mitnehmen und weiter vermitteln dürfen.

Die Katzen leiden allesamt an einer Durchfallerkrankung und Katzenschnupfen welche es jetzt zu behandeln gilt!

10 Juli 2020: Die 4 Kitten sind bereits reserviert!

Die Behandlung der Katzen wird allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen!