Wunschzettel

Nachricht

Nachricht

Fredi+Flotschi

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 


Fredi und Flotschi hatten Glück und durften zusammen in ihr neues Zuhause übersiedeln!

Hier ihre Geschichte:

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster.


Mama *Mona* 1-2J.



*Lilo* - Ataxiekätzchen


*Fred* - der Freche


*Flotschi*


*Luzifer*

 

 

4 Tigerkätzchen (geb. ca. 01. Mai, 3 Buben+ 1 Mäderl ), parasitenbefreit, tierärztlich untersucht, geimpft

Mama - Mona (1-2J., kastriert, tierärztlich untersucht,)

Charaktere:

Lilo (vermittelt): hat eine leichte Ataxie - dh. eine neurologische Störung, sie benötigt einen Wohnungsplatz bzw. Platz mit gesichertem Freigang, idealerweise mit einem ihrer Geschwisterchen. Sie ist überdurchschnittlich "mutig" Zwinkernd!

Fred (vermittelt): ist charakterlich ähnlich aufgeweckt wie Lilo

Luzifer + Flotschi(vermittelt): Sind die beiden ruhigeren von der Bande und eher vorsichtig fremden gegenüber. Mittlerweile lernen sie aber das Streicheln auch schon zu genießen.

Mona: Vergabe gerne gemeinsam mit einem ihrer Babys! Mona braucht ein ruhiges Plätzchen mit geduldigen Menschen die ihr die nötige Zeit lassen anzukommen und Vertrauen zu fassen. Sie liebt es am Kratzbaum zu liegen, der ihr die nötige Sicherheit gibt. Sie beobachtet aufmerksam ihr Umfeld wenn man im Zimmer ist, entspannt sie sich sobald man sich hinsetzt und mit den Kleinen spielt. Sie kommt auch zum Fressen wenn man im Zimmer ist - ist also nicht ganz so scheu. Mona ist ein serh zierliches Katzenmäderl! Wir hoffen dass sie genauso wie soviele Kitten - auch ein tolles Plätzchen findet, sie hat es besonder verdient!


Pflegestelle 3433 Königstetten

 

Tagebuch:

Nachdem die Dame von mehreren Stellen abgewiesen wurde, wurden wir um Hilfe gebeten...

In einer Metallfabrik in Wolkersdorf fanden die Arbeiter auf einem Regal einen Karton mit 3 Babykätzchen, eines soll bereits einmal aus der Schachtel runter geflogen sein. Die Mamakatze lässt sich nur selten blicken, vermutlich fühl sie sich während der Arbeitszeiten gestört.

Aufgrund der Gefahr dass die Kitten dort wieder runter fliegen könnten, mussten sie rasch auf einen Pflegeplatz gebracht werden, idealerweise mit Mama - da sie erst 4-5 Wochen jung sind.

03.06.2016: Eine junge Dame hat fleißig geholfen die Katzenfamilie einzufangen, ein Kitten hatte eine auffällig unkoordinierte Kopfbewegung und wurde sofort zum Tierarzt gebracht und behandelt. Die Mama ist Gott sei Dank auch rasch in die Falle getappt und so konnte die Familie am nächsten Tag auf unseren Pflegeplatz nach Königstetten übersiedeln!

 

07.06.2016: Ein weiteres Kitten ist aufgetaucht - es ist im besten Allgemeinzustand und für uns ist nicht erklärlich wie es so gut beinand sein kann die ganzen Tage ohne Mama - geschweige denn wo es sich versteckt gehalten hätte...Aber es hat sich am Pflegeplatz sofort mit den Geschwistern verstanden ....und wir sind froh das der kleine Bub, Fred wohlauf ist!

 

Update 20.06.2016:

Die Kitten entwickeln sich prächtig - noch ist das Geschlecht von zweien nicht ganz geklärt (Pflegemami ist sich nicht ganz sicher und hat vergessen beim Tierarzt nachschauen zu lassenVerlegen).

Mit Lilo (=Wackelkätzchen) war die Pflegemami auch gleich beim Tierarzt - es wurde eine neurologische Auffälligkeit festgestellt - ob die Ursache angeboren ist oder ein Sturz aus hoher Höhe die Ursache ist kann nicht festgestellt werden. Die Kleine bekam Antibiotika und Cortison. Die Symptome sind auch schon weniger ausgeprägt als am Anfang. Lilo ist eine sehr aufgeweckte und verspielte junge Katzendame Lächelnd! Auch die anderen durften bereits einen tierärztlichen Check "durchmachen".

Mona die Mama, kann sich bereits im Katzenzimmer entspannen, während sich ihre "Brut" spielend auf das zukünftige Leben vorbereitet!

 

Update 01.07.2016:

Die Kätzchen sind topfit und langsam kann die Platzsuche beginnen - Vergabe wird ab Mitte Juli sein!

Schön wäre es wenn Lilo mit einem Brüderchen zusammen ausziehen könnte. Am liebsten tobt sie mit Fred herum, der ist auch so ein wilder wie sie. Luzifer und Flotsch sind eher zurückhaldend.

Luzifer und Flotschi scheinen eher die gemütlichen von den beiden zu sein - sie sind zumindest nicht so wagemutig wie die beiden anderen.

Flotschi:

 

Update 10.08.2016:

Die Tigerbande hat sich prächtig entwickelt! Sie sind bereits für den Auszug - wo bleiben nur die Interessenten?

 

 

uPDATE 10.08.2016:

Juhuhh! Flotschi+Fredi durften in ein gemeinsames neues Zuhause übersiedeln!