Wunschzettel

Nachricht

Nachricht

Estelle

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Estelle

Video-Estelle verschmust!

25.06.2015: Neues, armes Notfellchen ca 6 Monate jung vom neuen Projekt Pottenhofen in unserer Obsorge ...Das Katzerl hat ein Schiefköpfchen vermutlich von Milben inkl Ohrverformung. Die Katze war über eine Woche "versehentlich" ohne Futter und Wasser in einem Raum eingesperrt...Frauli hatte musste ins Spital und keiner dachte od wusste von der Mieze...hat jz Harnwegsinfekt und ist nur noch Haut und Knochen. Jetzt wurde sie mal gegen Parasiten behandelt, kastriert und bekommt Antibiotika....und natürlich ordentlich Mampfi!

Ihr Schwanz dürfte abgehackt oder abgeschnitten worden sein, auch das Ohr könnte willentlich abgeschnitten worden sein. Was genau mit ihr passiert ist und ihr zugestoßen ist sein mag, werden wir wohl nie erfahren.

 

27.06.2015: Wir haben die junge Katze nun *Estelle* genannt, sie zeigt sich überraschend zutraulich, auch wenn vorsichtig - aber kein Wunder bei ihrer Vorgeschichte! Estelle lässt sich streicheln und genießt es auch sehr.

 

30.06.2015: Estelle wurde gestern Abend noch notoperiert da sie nun einige Tage nach der Kastration einen ausgeprägten Narbenbruch hatte und eine Darmeinklemmung drohte, da der Darm schon durch den Bruch gerutscht war.
Dabei wurden diesmal in Narkose auch gleich die Ohren unter die Lupe genommen - alle beiden Trommelfelle sind intakt. Die Kopfschiefhaltung und das verformte Ohr kommen daher von entzündlichen Prozessen in der Vorgeschichte, bzw. ist es eine angeborene Mißbildung, die Ursache kann nicht ganz geklärt werden, auf alle Fälle handelt es sich um eine irreversible Veränderung.

Mittlerweile geht es Estelle aber wieder sehr gut, sie schläft noch viel - sie braucht überhaupt noch Erholungszeit von ihren Strapazen.

09.07.2015: Die Süße wird immer zutraulicher, sie kommt mittlerweile auf das Bett gehüpft um Streicheleinheiten, schmust sich auch um die Beine, schnurrt "milchtretelnd" und sabbernd - so lieb!

Sie ist eine sehr dankbare Katze und total problemlos, einfach froh nun in Sicherheit zu sein genießt sie ihr Katzenzimmer und spielt dort stundenlang vergnügt mit ihren Spielbällchen und Mäusen - wobei sie die jenigen bevorzugt die ordentlich kullern, rasseln und poltern. Das macht sie egal - ob Tag oder NachtLächelnd! Sie rennt dabei wie von der Trantel gestochen durch das Zimmer - donnert dabei bevorzugt durch ihr Karton-Kratzhäschen, dass mittlerweile schon ziemlich zerlegt ist Unentschlossen. Sie liebt es sich am Kratzbaum lang zu machen und ihre Krallen zu schärfen - genießt so richtig den Beginn ihres neuen Lebens!

Estelle genießt auch schon den Balkon und liegt da in der Sonne und putzt sich ausgiebig. Von der 2. OP hat sie sich auch super erholt und die Naht schaut super aus.

Körperlich ist sie grundsätzlich sehr fit, und kommt auch gut auf Kratzbaum und wieder hinunter usw,...ein wenig "patscherter" wie üblich ist sie aber doch, auch dürfte sie auf dem betroffenem Ohr ev. nicht od. nur schlecht hören.

Was nach wie vor bei ihr zu beachten ist: Sie frisst einfach alles was man ihr hinstellt - und würde auch für 3 erwachsene Katzen fressen, gibt man ihr das was sie essen würde, bekommt sie weichen Stuhl, da der Körper das gar nicht verarbeiten kann. Daher bekommt sie derzeit 4 Mahlzeiten portioniert (die sie in null-komma-nix weg putzt).

 

Update 14.07.2015: Estelle (jetzt Kensy) durfte zu einer superlieben Familie übersiedeln - wo schon sehnsüchtig seit ein paar Tagen ein kleiner Rabauke "Gigi" (bei uns Boris) auf sie gewartet hat. Die 5jährige Nami war zwar nicht ganz so begeistert wie Gigi, aber auch nicht völlig entrüstet. Denke Nami ist ganz froh dass sich nun jemand mit Gigi beschäftigt.

Als Kensy vom Transporter ausgestiegen ist - hat Gigi richtig große Augen bekommen und konnte sein Glück kaum fassen. Kensy war überhaupt nicht scheu sondern zeigte sich sofort neugierig und interessiert - eigentlich wollte sie sich in Ruhe die Wohnung mal anschauen - aber auch unter Gigi's "Attacken" - er hat sie nicht mehr aus den Augen gelassen und ist ständig hinter ihr hergelaufen und hat sie schon von hinten spielerisch immer wieder angesprungen und überfallen vor lauter Freude, hat sie die Wohnung sofort für ihr Zuhause deklariert und mit den ersten der ca. 1 Million Katzenspielsachen dort angefangen zu spielen Lächelnd!

Wir freuen uns so sehr dass sie so liebe Menschen  - so tolle Artgenossen und so ein wunderbares Zuhause gefunden hat!

 

Update 19.07.2015:

Estelle und Boris (jetzt: Kensy und Gigi) wurden vor wenigen Tagen von verschiedenen Pflegestellen ins selbe Zuhause vermittelt - und sie sind in kurzer Zeit die besten Freunde geworden. Ein Herz und eine Seele. Der vorhandenen älteren Katze ist es nur recht dass gleich zwei Jungspunde dazu gezogen sind Zwinkernd!

Wir freuen uns sehr darüber dass es diese Katzen geschafft haben und ihr Traumplätzchen gefunden haben und nun in einem behüteten Zuhause aufwachsen dürfen!

Update Dezember 2015:

Kensy und Gigi haben sich super befreundet und auch mit der Katze Nami klappt es super! Die beiden haben einen Bestplatz erwischt und wir freuen uns sehr für alle!