Wunschzettel

Nachricht

Nachricht

Projekt 17: Kottingneusiedl

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

Projekt 17: Kottingneusiedl (KN)

Bisher 9 Katzen kastriert (5 Mäderl / 4 Buben)

8 Katzenkinder wurden vermittelt!

Okt. 2014: Wir werden von der Angehörigen einer älteren Dame aus Kottingneusidl um Hilfe gebeten, vor einger Zeit hat die Frau schon selbst versucht das "Katzenproblem" in den Griff zu bekommen und einige Katzen mit Fallen gefangen und kastrieren lassen, entweder hat sie nie alle erwischt oder durch Zuwanderung ist sie nun wieder am Anfang....rund 10-15 Katzen die zu ihr zum Fressen kommen, die Hälfte davon noch sehr jung und relativ zutraulich. Mittlerweile kann sich die Dame kaum noch selbst helfen und braucht daher dringend Unterstützung - auch die Futterkosten kann sie sich kaum noch leisten, die Tiere bekommen daher Hundefutter mit Haferflocken und Milch.

Die Jungkatzen befinden sich teilweise in sehr schlechtem Zustand! Dringend müssen wir hier nun helfen, und Unterstützen die Dame und vor allem die Katzen nun mit Futterspenden!

November 2014: Ein weiteres Kätzchen konnte gefangen und auf Pflegeplatz gebracht werden.

1 Katerchen konnte kastriert werden.

Mai 2015: 1 Jungkater konnte eingefangen und kastriert werden. Das Katerchen dürfte vom Herbst sein, vermutlich ein Brüderchen von Amelie - die wir im Herbst vermitteln konnten, leider hat uns die Dame nichts von dem kleinen Kater gesagt - nun ist er zu scheu um noch vermittelt zu werden. Daher wurde er kastriert wieder zu seinem Zuhause gebracht.




Da sich die Jungkatzen glücklicherweise per Hand von der Dame einfangen lassen, haben wir insgesamt 6 Katzerl schon weg holen können  - 5 davon sind im Tierheim, eines war ganz schlecht beinander und hat auch schon dort nicht selbst gefressen, es wird im Tierheim zwangsernährt, wir hoffen es schafft es! Auch die restlichen 4 werden gegen Würmer/Schnupfen behandelt und müssen aufgepäppelt werden.

Ein 6. Kätzchen (Lorelie) ist bei uns und sucht bald ein Plätzchen, desweiteren habe ich ein 7. Katerchen zum Kastrieren mit der Falle gefangen - da im Zuge der Narkose bei der Kastrations festgestellt wurde dass sein Zustand doch zu schlecht ist um ihn gleich wieder frei zu lassen (stark abgemagert und verschnupft)  haben wir ihn bei uns zwischenstationiert um ihn aufzupäppeln und mit Antibiotika zu versorgen. Nun stellte sich heraus dass er gar nicht so scheu ist und sich streicheln lässt und sogar dabei schnurrt - (Chico)Update: Chico und Lorelie haben schon ein Plätzchen gefunden!

Die restlichen Tiere lassen sich leider nicht anfassen, d.h. ...wir werden sie kastrieren lassen, entwurmen und wieder an ihren Ursprungsort zurück bringen.

November 2014: Ein weiteres Kätzchen konnte gefangen und auf Pflegeplatz gebracht werden (Amelie - bereits vermittelt).

1 weiteres Katerchen konnte kastriert werden.

Die Jungkatzen befinden sich teilweise in sehr schlechtem Zustand! Dringend müssen wir hier nun helfen, und unterstützen die Dame und vor allem die Katzen nun mit Futterspenden!

Mai 2015: 1 Jungkater konnte eingefangen und kastriert werden. Das Katerchen dürfte vom Herbst sein, vermutlich ein Brüderchen von Amelie - die wir im Herbst vermitteln konnten, leider hat uns die Dame nichts von dem kleinen Kater gesagt - nun ist er zu scheu um noch vermittelt zu werden. Daher wurde er kastriert wieder zu seinem Zuhause gebracht.


Alles bisher kastrierten Tiere von diesem Projekt Kottingneusiedl auf einem Blick: